• Nationalparks

Südpazifik

Feuchtgebiet Terraba-Sierpe

In der Nähe vom Meer bilden die Terraba und Sierpe Flüsse ein Netzwerk von Kanälen und Inselchen besonderer Schönheit, hautpsächlich bestehend aus dichten Mangrovensümpfen. Diese Gegend bietet Schutz für viele Vogelarten, Schlangen und Säugetiere,

Mehr lesen...
Caño Insel Nationalpark

Die Caño Insel befindet sich 16.5 km westlich der Osa Peninsula im Pazifischen Ozean. Die Gewässer um die Insel sind ideal zum Schnorcheln und wimmeln von vielen Fischarten. Einige von den Meeressäugetieren, die bei den Inseln beobachtet werden können, sind der Gemeinen Delfine,

Mehr lesen...
Corcovado Nationalpark

Das Magazin National Geographic hat diesen Park als “den biologisch intensivsten Ort der Erde” bezeichnet. Er erstreckt sich über den westlichen Sektor der Osa-Halbinsel und bewahrt viele unterschiedliche Lebensräume, wie flache Lagunen, Marsche, Mangrovensümpfe, Flüsse, Regenwald,

Mehr lesen...
Piedras Blancas Nationalpark

Der Piedras Blancas Nationalpark beschützt einer der letzten Tiefland Regenwälder in Costa Rica und ebenso das Esquinas Flussbett. Die Gründung des Parks ist den gemeinsamen Bemühungen österreichischer Bevölkerung und der Regierung Costa Ricas zu verdanken.

Mehr lesen...
La Amistad Internationaler Park

Dieser Park ist das grösste Schutzgebiet Costa Ricas. Er bedeckt fast 200’000 Hektar von Paramo, Regen- und Nebelwald und beschützt ein grosses Reichtum an Pflanzen und Tieren und ebenso die höheren und mittleren Einzugsgebiete sehr wichtiger Flüsse.

Mehr lesen...
SIEHE PAKETE